HDR-Panoramen 3D-Rundgänge

 

HDR-Panoramen 3D-Rundgänge

Video, Foto?
3D-Panoramen sind Würfelprojektionen, die eine kugelförmige Abbildung zweidimensional
(auf dem Monitor) darstellen. Durch die interaktive Steuerung des Betrachters oder
selbstablaufende Drehung der Panoramen entsteht ein filmähnlicher Effekt.

Wie geht das?
Im Kreis aufgenommene Fotos werden mit speziellen Softwares ineinander montiert.
Das Ergebniss für ein sphärisches Panorama ist eine 360°x180° 2D-Bildansicht .
Diese wird zu einer Kugel gewandelt und in ein darstellbares Format
(Quicktime®, Flash® …) konvertiert.


Zylinder-Panoramen:
Einfach in der Herstellung, auch mit Kompaktkamera oder Smartphone realisierbar.
Begrenzter Blickwinkel nach oben und unten. Für Landschaftspanoramen ausreichend.
Anmutung: Simple Drehbilder

Sphärische Panoramen:
Blickwinkel: 360°x180°
Spezielles Aufnahmequipment und Softwares sind erforderlich.
Uneingeschräkte Betrachtung jeder räumlichen Situation.

HDR Panoramen:
In einer 360°x180°- Ansicht herrschen meist extreme Krontrastverhältnisse.
Diese können mit herkömmlicher Technik nicht befriedigend dargestellt werden
(ausgefressene Lichter, zugelaufene Schatten, flaue Farben).

HDR (High Dynamik Range) ist eine Aufnahmetechnik, bei der das Bild aus
unterschiedlichen  Belichtungen entsteht.

3D-Rundgänge:
Panoramen können miteinander verknüpft werden. So sind komplette Begehungen
durch Gebäude, Anlagen, Städte … möglich.